/

Warum haben Kryptowährungen eine Zukunft?

Wir befinden uns in einer Zeit der stetig wachsenden Digitalisierung, die nicht zuletzt das Geld betrifft und weitreichende Auswirkungen und gesellschaftliche Veränderungen nach sich zieht. Die Digitalisierung beschreibt die weltweite Ausbreitung von Informations- und Kommunikationstechnologien in allen Bereichen des menschlichen Lebens.

So stellen Kryptowährungen im digitalen Zeitalter die nächste logische Entwicklungsstufe des Geldes dar. Sie erfüllen alle Anforderungen an ein Zahlungsmittel, um funktionieren zu können: Kryptowährungen können einen Wert bemessen, einen Wert aufbewahren, einen Wert transferieren, sind bequem transportierbar, teilbar und leicht erkennbar. Damit die digitale Währung nicht inflationär wird, ist sie rar und damit nicht unendlich verfügbar.

Darüber hinaus wachsen Benutzer, Volumen, Transaktionen und die Anzahl der Apps und Plattformen kontinuierlich. Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen hat sich in den letzten Monaten immens vervielfacht. Außerdem verlagert sich das globale Finanzsystem von der US-Dollar-Zentrierung zunehmend zu einem Mehrwährungssystem und der Kryptomarkt reift dabei permanent.

Nichtsdestotrotz befinden wir uns aktuell noch in der Frühphase der Krypto-Evolution, die sich jedoch zunehmend entwickelt und immer größeren Anklang bei der breiten Masse findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.